Firmvorbereitung 2016 / 2017

Das sind sie: unsere Firmlinge. Insgesamt 63 Jungen und Mädchen aus den Pfarreien Eggstätt, Breitbrunn, Gollenshausen und Frauenchiemsee bereiten sich auf das Sakrament vor, das ihnen am 25.3.2017 Kardinal Reinhard Marx auf der Fraueninsel spenden wird.

 

Das Programm der Firmvorbereitung ist durchaus bunt und vielseitig. Kurz nach der Anmeldung machen sich die Jugendlichen zur Jugendirmengardwallfahrt auf die Fraueninsel auf. Im Herbst steht mit der Jugendkorbinianswallfahrt ein weiterer Pilgerweg auf dem Programm.

In den Gruppenstunden wird nicht nur die Gruppenkerze gebastelt. Die Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren tauschen sich mit ihren Firmhelfern aus. Was bedeutet der Glaube für mich persönlich? Dabei vertiefen sie sich immer wieder in den Youcat, den Jugendkatechismus. Sie reden miteinander über Gott und buchstabieren das Glaubensbekenntnis durch, das sie vor dem Bischof bei der Firmung ablegen.

In den Projektwochen erleben die Firmlinge, wie in sozialen Einrichtungen die Botschaft Jesu konkret werden. Im Irmengardhof, in den Altenheimen, bei der Caritasstation und im Austausch mit einer Mitarbeiterin des ambulanten Hospizes lernen die Jugendlichen Menschen kennen, die Nächstenliebe in die Tat umsetzen. Das Thema Schöpfung wird im pfarreigenen Forst zum Erlebnis, im Rathaus das Engagement eines Christen in der Politik, im Austausch mit Finanzexperten der Umgang mit Hab und Gut und in der Küche das Zubereiten von Gottes Gaben.

Ebenfalls zum Programm gehören Orte, an denen Christen ihr Christsein zum Beruf gemacht haben und in besonders enger Verbindung zu Jesus leben: die barmherzigen Schwestern in Unterhaching oder die Benediktiner in Salzburg. Auch Altötting ist ein Ziel.